Formel 1 Valencia

Die Formel 1 in Valencia

Jedes Jahr im Juni findet in Valencia eines der größten Spektakel der Motorwelt statt: die Formel 1. Die rasante Rennstrecke führt mitten durch die Stadt, ist über fünf Kilometer lang und hat 25 Kurven. Die Stadt an den Ufern des Turia wird zum perfekten Szenario, um die besten Formel1-Piloten der Welt aus nächster Nähe zu erleben.

Spanien hat bereits eine Formel 1-Rennstrecke.  „Der Große Preis von Spanien“  wird in Montmeló, Barcelona, ausgetragen. Mit dem Boom, den die Formel 1 mit Fernando Alonso in Spanien ausgelöst hat, kam schnell der Gedanke auf, einen zweiten Kurs zu schaffen. Die Wahl fiel schließlich auf die drittgrößte Stadt Spaniens. Seit 2008 wird in Valencia der  „Große Preis von Europa“  ausgetragen. Somit ist Spanien das einzige Land in Europa mit zwei Formel-1-Rennen.

Die Rennstrecke in Valencia zählt zu den schnellsten der Formel-1-Meisterschaft, da hier Geschwindigkeiten von über 325 Stundenkilometer erreicht werden. Besonders beliebt ist sie auch, weil viele Abschnitte teilweise direkt am Meer und am neuen Sporthafen entlang führen, der extra für den Americas Cup angelegt worden war.

Wer keine Tickets für Valencias Sportevent des Jahres bekommt, kann auf die nahe gelegenen Terrassen, an die Strände oder zur Strandpromenade gehen. Hier schnuppern die Besucher während des gesamten Wochenendes Formel-1-Ambiente und können gleichzeitig das (fast immer) schöne Wetter genießen, etwas essen und trinken und die Motoren der Rennwagen im Hintergrund heulen hören.