Urlaub in Torrevieja, Spanien Costa Blanca

Reisen nach Torrevieja an der Costa Blanca

Torrevieja befindet sich an der wunderschönen Costa Blanca im Süden Spaniens, südlich von Alicante und ist vor allem für seine beiden riesigen Salzlagunen La Mata und Torrevieja bekannt, die zum Naturpark deklariert worden sind. Bereits seit der Christenzeit wird hier Salz gewonnen, das mittlerweile in die ganze Welt exportiert wird. Die Lagunen bieten zudem Tausenden von seltenen Wasservögeln ein Zuhause.

Nicht nur das angenehme Klima sondern eben auch die Sehenswürdigkeiten und vielen Möglichkeiten der Freizeitgestaltung locken jährlich viele Urlauber an. 

Obwohl Torrevieja gerne von Urlaubern besucht wird, ist es noch weit entfernt davon, eine überfüllte Touristenhochburg zu sein. Hier kann man noch den wahren Charakter Südspaniens kennenlernen!

Übersetzt heißt Torrevieja so viel wie "der alte Turm" und man muss zugeben, dass diese Stadt ihrem Namen gleich wird, da man hier viele historische Gebäude und Plätze sowie Sehenswürdigkeiten besichtigen kann.

Der zweite wirtschaftliche Pfeiler der Stadt ist neben dem Tourismus der Fischer- und Handelshafen. Gleich am Ende der schönen Strandpromenade liegen die Molen, an denen früher die Schiffe ablegten, um das Salz von Torrevieja nach Kuba zu transportieren. Ähnlich wie auch an der Costa Brava haben hier deshalb die kubanischen Lieder  „Habaneras“  eine lange Tradition. Im Sommer finden an vielen Abenden „Habaneras-Festivals“ am Strand statt, die an alte Zeiten und die gefährliche Überfahrt nach Kuba erinnern.

Strand Torrevieja, Costa Blanca
Der Strand in Torrevieja an der Costa Blanca, Spanien

In Torrevieja machen nicht nur viele Deutsche und Engländer Urlaub. Ein Groβteil der Stammgäste kommt auch aus der spanischen Hauptstadt, wobei viele Madrilenen im Laufe der Jahre ein eigenes Ferienappartement erworben haben, um so oft wie möglich ein langes Wochenende oder ein paar Urlaubstage an der Costa Blanca zu verbringen. Auch die russische Gemeinde ist mittlerweile stark vertreten. Viele Russen leben das ganze Jahr über in Torrevieja.

Die Stadt wartet mit vielen traumhaften Stränden auf, allen voran der Mata-Strand im Norden mit seinem herrlichen feinen Sandstrand. Die Strandpromenade verläuft entlang der Strände „La Mata“, „Los Locos“ und der „Playa del Cura“. Wer lieber in einer Bucht sonnenbaden möchte, sollte „El Mojón“ und „Las Zorras“ aufsuchen.

Torre del Moro, Torrevieja, Costa Blanca, Spanien
Der Turm "Torre del Moro" in Torrevieja an der Costa Blanca, Spanien

Ein besonderes Erlebnis ist der „Parque Aromático“, der 2009 eröffnet worden ist. Unzählige Kräuter und Pflanzen wie Salbei, Thymian, Lavendel und Jasmin bieten hier auf über 70.000 Quadratmetern ein einzigartiges Dufterlebnis für die Sinne.

Sehenswürdigkeiten in Torrevieja

Zu den Sehenswürdigkeiten in Torrevieja zählt unter anderen der Platz Plaza Eras de Sal. Dieser Platz ist sehr geschichtsträchtig und hat viel zur Entwicklung der Stadt beigetragen. Ehemals befanden sich hier die Landungsbrücken für die Aufbewahrung und auch die Verladung von Salz, das aus den umliegenden Salinen gewonnen wurde. Die Salzaufbewahrungsanlage wurde 1777 erbaut und im Laufe der Geschichte erweitert. Auf dem Platz Eras de Sal findet jedes Jahr ein interessanter Musikwettbewerb namens Habaneras statt. Dieser Musikwettbewerb ist international und dementsprechend nehmen auch Künstler aus verschiedenen Ländern teil.
Wer sich besonders für die Geschichte der Fischerei und Salzgewinnung in Torrevieja interessiert, der kann auch das Museo del Mar y de La Sal besuchen. Im Meeres- und Salzmuseum wird einem die Geschichte dieser wichtigen Einnahmequelle erläutert.

Ebenfalls im Zeichen des Meeres und der Schifffahrt steht das U-Boot S-61 Delfin, das im Hafen von Torrevieja liegt. Man kann das Submarino S-61 Delfin besichtigen und in eine andere Welt voller Technik und Mysterien eintreten. Ein Besuch des U-Boots ist für Publikum jeden Alters interessant und einzigartig.

Eine weitere Sehenswürdigkeit ist der Turm Torre del Moro, der unter anderem auch Turm am Kap Cabo genannt wird. Dieser alte Wachturm besitzt eine Grundfläche von 9 m² und liegt im Ortsteil La Mata. Vom Turm aus hat man einen wunderschönen Blick auf die Umgebung.
Wer sich für Kunst und Kultur interessiert, der kann in Torrevieja das Casino de Torrevieja besuchen. Dieses Gebäude wurde im Jahr 1896 im Neo-Nasriden Stil erbaut und beherbergt heute viele verschiedene Ausstellungen.
Am Rande von Torrevieja befindet sich sogar ein Naturschutzgebiet namens Parc Natural Lagunas de La Mata. Hier befinden sich zwei große Salzlagunen, an denen man sogar Flamingos beobachten kann.

Action, Spass und Nachtleben in Torrevieja

Falls Sie mehr Action und Spaß suchen, können Sie mit der ganzen Familie den Wasserpark Aquopolis Torrevieja besuchen. Hier finden Sie rasante Rutschen, die einem den Adrenalinspiegel in die Höhe treiben sowie etwas gemütlichere Wasserrutschen. Im Park befinden sich außerdem noch andere Attraktionen  für Jung und Alt.
Für junge Urlauber und Partylustige hat Torrevieja auch einige Bars, Pubs und Diskotheken sowie ein Spielcasino zu bieten.

Torrevieja ist eine der Städte an der Costa Blanca, die noch ihren wahren Charakter bewahrt haben und trotzdem viel zu bieten haben. Das Angebot reicht von Kultur und Geschichte über Naturlandschaften bis hin zu Erlebnisparks und Sehenswürdigkeiten.